Blumenkasten und Blumenkübel

für den Garten, das Haus – das ganze Jahr

Blumenkasten BlumenkübelBlumenkübel und Blumenkästen bringen die Schönheit von Topfpflanzen erst richtig zur Geltung, sie verleihen ihnen Charme und den richtigen Flair. Blumenkübel gibt es aus den verschiedensten Materialien und in den unterschiedlichsten Farben und Formen. Es gibt Blumenkübel, Blumentöpfe sowie Blumenkästen aus Zink, Kunststoff, Fieberglass, Holz und natürlich Terrakotta.

Einige Blumenkästen sind verzinkt oder aus Faserzement. Die Blumenkübel von der Firma „Eternit“ sind meist zur Zierde am Balkon oder Fensterbrett angebracht. Zwar sind Blumenkasten aus Holz nicht die langlebigsten, zählen dafür aber mit zu den schönsten und was wäre ein altdeutsches Fachwerkhaus in den Alpen ohne die bekannte Balkonverzierung der hölzernen Blumenkästen.

Blumentopf nicht gleich Blumentopf

Zu Unterscheiden gilt der Blumentopf oder Blumenkübel welcher direkt mit Erde oder Nährboden für die Pflanze befüllt wird und dem Übertopf welcher auch gerne als Blumentopf bezeichnet wird. Dieser dient jedoch nur der Zierde und Aufbewahrung des eigentlichen „Topfes“. Übertöpfe sind meist aus Keramik oder Kunststoff bezeichnet und schützen den Teppich oder Boden vor auslaufendem Wasser da einige Blumenkübel Löcher an der Unterseite haben um vor zu starker Bewässerung zu schützen. Alternativ gibt es auch Untersetzer, welche oft beim Blumentopf dabei sind wenn man ihn im Baumarkt oder direkt im Blumenfachgeschäft kauft.

Blumenkasten und Blumenkästen am Balkon oder Fenstersims

Nicht alle Blumenkästen dienen der Zierde der Hauswand, es gibt auch welche, die dienen einzig und allein der Kräuterzucht, für einen Blumenkasten der zur Sonnenseite des Hauses installiert wurde eignen sich besonders gut Kräuter wie Kresse, Thymian oder Basilikum. Es gibt aber noch Schnittlauch, Petersilie, Dill und ca. 350 andere Kräuter die man gut im Blumenkübel an der Hauswand züchten kann.

Vorsicht beim Bepflanzen von verzinkten Blumentöpfen

Beim bepflanzen von einem Blumenkasten oder Blumenkübel aus Metall muss man besonders auf die Größe der Pflanze und des Topfes achten. Im Sommer kann sich der Blumentopf auf bis zu 60° erhitzen. Durch die große Hitze verdunstet die Feuchtigkeit welche die Pflanze zum Gedeihen benötigt sehr schnell und bei zu kleinen Töpfen in welchem die Wurzeln der Pflanze dicht an der Außenhülle liegen, kann es sogar vorkommen, dass die Hitze die Wurzeln ganz zerstört und die Blume oder das Kraut dadurch verwelkt. Achten Sie deshalb besonders darauf wenn Sie Ihren verzinkten Blumenkasten bepflanzen, das die Wurzeln ausreichend Abstand zum Kübel selber haben.

Muskelaufbaumittel - Emsa Blumenkasten LANDHAUS, Weiß, 100 x 20 x 16 cm
Preis: 20,27 EUR
Hersteller: Emsa
Lieferbarkeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Bewertung:4.6 von 5 Sternen
(4.6 basierend auf 345 Kundenrezensionen)

Balkonkastenbepflanzung

Die Balkonkastenbepflanzung lässt jeden noch so kleinen Balkon in einem völlig neuen Licht erscheinen. Blühende Balkonblumen lassen eine Oase zum Verweilen entstehen und erfreuen jeden Betrachter.

Mit einer Balkonkastenbepflanzung in den Sommer starten

Wenn die Sonne in das Freie lockt, erfreut man sich besonders der Farbvielfalt der schönen bunten Blumen. Leicht ist zu bemerken, dass sich täglich immer mehr Blüten öffnen und der Sonne entgegen strecken. Die Liebe zu den blühenden Pflanzen erkennt man auch schnell an dem Balkon oder der Terrasse eines Bewohners. Meist findet man hier herrliche Balkonkastenbepflanzungen vor. Sie sind eine wahre Zierde und vermitteln mit einer unbeschreiblichen Leichtigkeit die Nähe zu der blühenden Natur. Kein Wunder also, dass mit dem Frühling so manch ein Blumenliebhaber aus dem Winterschlaf erwacht. Der Wunsch nach einer Balkonkastenbepflanzung steigt und schon entstehen die ersten Pläne, was genau gekauft werden soll.

Der Geschmack ist entscheidend

Welche Balkonkastenbepflanzung ausgewählt werden soll, hängt natürlich auch ganz von dem eigenen Geschmack ab. Interessante Bepflanzungsmöglichkeiten findet man vor und hat dadurch oft die Qual mit der Wahl. Längst sind nicht mehr nur die einst so beliebten Geranien und Fuchsien die erste Wahl. Viele Neuzüchtungen locken mit ihrem exotischen und ungewöhnlichen Aussehen. Meist handelt es sich hier um einjährige Pflanzenschönheiten, die leider am Ende des Sommers auf den Kompost oder in die Bio-Tonne müssen. Damit eine Balkonkastenbepflanzung optisch ein Highlight sein kann, sollte auch nicht nur die Auswahl der Pflanzen wichtig erscheinen. Die Voraussetzungen für die Blumenpracht beginnen auch schon bei der Auswahl der Erde und des richtigen Düngers. Ebenfalls hat jede Pflanze unterschiedliche Ansprüche. So spielt auch die Himmelsrichtung eine Rolle. Sonnenhungrige Balkonkastenbepflanzungen würden im Norden aufgestellt nicht über eine wirkliche Blühfreudigkeit verfügen. Alles sollte genau vorab geplant werden.

Balkonkastenpflege

Für die Balkonkastenbepflanzung werden meist blühende Pflanzen bevorzugt. Die meisten Blumen, die in einem Beet angebaut werden können, können auch auf einem Balkon ihre neue Heimat finden.

Die Balkonkastenpflege

Viele Pflanzen, die in einem Beet angelegt werden können, können auch den Balkon zum Strahlen bringen. Da die meisten Pflanzen schon kultiviert sind, können sie auch bei der Balkonkastenbepflanzung eingesetzt werden. Es muss aber bei der Wahl der Pflanzen immer bedacht werden, welche Lage der Balkon aufweist und vor allem auch, wie viel Platz zur Verfügung steht. Mit der Balkonkastenbepflanzung kann aber nicht nur das eigene Auge eine Oase des Grüns bekommen, sondern sie bietet zudem auch immer einen gewissen Sichtschutz. Bei der Wahl der Blumen muss immer darauf geachtet werden, ob der Balkon im Schatten liegt, oder ob er direkter Sonnenbestrahlung ausgesetzt ist.

Einige Blumen wachsen und gedeihen eben nur, wenn sie im Schatten stehen, lassen aber im Sonnenlicht alles hängen. Es muss die Wahl aber nicht immer auf die typischen Balkonblumen fallen, denn auch zahlreiche Topfpflanzen sind bereits für den Balkon geeignet. Dabei muss aber immer die Größe des Balkons in Betracht gezogen werden. Da einige Topfpflanzen doch eine beträchtliche Größe erreichen können, werden sie nur in den ersten Jahren ein Zuhause auf dem Balkon finden.

Besonders beliebt bei der Balkonkastenbepflanzung sind vor allem blühende Blumen. Dabei muss aber auch die Pflege bedacht werden, denn welke Teile müssen immer entfernt werden. Wenn die Balkonkästen bunt gemischt sind wirkt dies für das Auge zwar immer als Eye-Catcher, aber es muss bedacht werden, dass viele Blumen andere Ansprüche haben. Deswegen sollten immer nur die Blumen in einem Balkonkasten gepflanzt werden, die in etwa die gleichen Anforderungen haben. Die Anforderungen sind nicht nur beim Sonnenlicht zu beachten, sondern auch beim Wasserverbrauch.

Kaufempfehlung

Emsa Blumenkasten LANDHAUS, Weiß, 100 x 20 x 16 cm
Bewertung:4.6 von 5 Sternen
(4.6 basierend auf 345 Kundenrezensionen)

Werbung